Loading...
Sie sind hier:>Baden-Württemberg
Baden-Württemberg2018-07-11T13:54:48+00:00

Angelschein machen in Baden-Württemberg

Anmeldung zur Fischerprüfung

In Baden-Württemberg wird die Teilnahme an einem 30-stündigen Vorbereitungskurs bei einem vom Ministerium anerkannten Lehrgang des Landesfischereiverbandes für die Anmeldung zur Fischerprüfung vorausgesetzt.

Ob der Vorbereitungslehrgang anerkannt wird, muss mindestens drei Monate vor dem Lehrgangsbeginn unter Angabe des Lehrprogramms geprüft werden.

Vorbereitungslehrgänge für die Fischerprüfung finden im Frühjahr und im Herbst statt, die Termine werden hier bekannt gegeben.

Welche Fischereischeine gibt es?

Wenn Sie einen Angelschein in Baden-Württemberg machen möchten, müssen Sie sich zwischen folgenden drei Arten entscheiden:

  • Fischereischein auf Lebenszeit
  • Jahresfischereischein
  • Jugendfischereischein (für Personen, die das 10., aber noch nicht das 16. Lebensjahr vollendet haben. Berechtigt nur zur zum Angeln unter Aufsicht einer mindestens 18 Jahre alten Person mit gültigem Fischereischein)

Wie lange sind die Fischereischeine gültig?

Der klassische Fischereischein wird regelmäßig auf Lebenszeit ausgestellt.
Der Jahresfischereischein wird für ein Kalenderjahr ausgestellt, wenn auf den Nachweis der Sachkunde verzichtet wird.
Der Jugendfischereischein wird bis zum Ende des Kalenderjahres ausgestellt, in dem die antragende Person das sechzehnte Lebensjahr vollendet.

Wo beantrage ich den Fischereischein?

Wo Sie den Fischereischein nach Ihrer bestandenen Fischerprüfung beantragen können, finden Sie mithilfe des Standortfinders auf der Website des Serviceportals heraus.

Für den Antrag benötigen Sie folgende Dokumente:

  • Personalausweis
  • Passbild
  • Ihr Prüfungszeugnis als Sachkundenachweis

Ab wann darf man die Fischerprüfung machen?

Der Jugendfischereischein kann ab vollendetem 10. Lebensjahr bis 16 Jahre ohne eine abgelegte Fischerprüfung beantragt werden.
Der Fischereischein auf Lebenszeit kann beantragt werden, sobald die Fischerprüfung erfolgreich abgelegt wurde.
Die Fischerprüfung darf ab vollendetem 10. Lebensjahr absolviert werden.

Die Fischerprüfung

Die Fischerprüfung besteht aus insgesamt 60 Fragen aus 5 Sachgebieten, von denen jeweils 12 beantwortet werden müssen. Bestanden haben Sie, wenn Sie mindestens 45 Fragen richtig beantwortet haben. Aus jedem Sachgebiet muss dabei mindestens die Hälfte richtig beantwortet werden. In Baden-Württemberg erfolgt die Prüfung schriftlich, Sie haben insgesamt 2 Stunden Zeit, um die Fragen in Multiple-Choice-Form zu beantworten.

Die Prüfung enthält Fragen aus den folgenden Sachgebieten:

  • Allgemeine Fischkunde
  • Spezielle Fischkunde
  • Gewässerökologie, Fischhege
  • Gerätekunde, Fangtechnik, Behandlung und Verwertung der gefangenen Fische
  • Fischereirechtliche und andere für die Fischerei bedeutsame Rechtsvorschriften

Anerkennung Fischerprüfung

Gemäß § 14 (4) LFischVO werden Prüfungszeugnisse, die in einem anderen Bundesland erlangt wurden, nicht für die Ausstellung von Fischereischeinen anerkannt, wenn Sie zum Zeitpunkt der Prüfung Ihren Wohnsitz in Baden-Württemberg gemeldet haben.

Fishing-King bietet für das Bundesland Baden-Württemberg den Onlinekurs zur Vorbereitung auf die Fischerprüfung nur als Lernbegleitung neben dem 30-stündigen Vorbereitungskurs an.

Wie viel kostet der Fischereischein?

Der Pflicht-Präsenzkurs kostet in Baden-Württemberg 150,00 € für Erwachsene und 100,00 € für Jugendliche bis 18 Jahre.
Der Fishing-King Onlinekurs kostet Sie als Lernbegleitung neben dem Pflicht-Lehrgang 49,50 €.

Die Prüfungsgebühr beträgt 35,00 €.

Die Fischereiabgabe zahlen Sie bei dem Antrag des Fischereischeins in Höhe von EUR 8,00 pro Jahr.