Loading...
Sie sind hier:>Brandenburg
Brandenburg2018-07-11T13:57:10+00:00

Angelschein machen in Brandenburg

Anmeldung zur Fischerprüfung

In Brandenburg wird kein Vorbereitungskurs für die Anmeldung zur Fischerprüfung vorausgesetzt. Das bedeutet, dass es Ihnen freigestellt ist, wie Sie sich auf die Prüfung vorbereiten. Da jedoch eine gründliche Vorbereitung dringend empfohlen wird um die Prüfung problemlos zu bestehen, können Sie Selbststudium betreiben, freiwillig an einem Präsenz-Vorbereitungslehrgang teilnehmen oder den Fishing-King Onlinekurs absolvieren.

Die Fischerprüfung wird von den unteren Fischereibehörden der Landkreise und kreisfreien Städte oder vom Landesamt für Ländliche Entwicklung, Landwirtschaft und Flurneuordnung anerkannte natürliche oder juristische Personen des Privatrechts abgenommen.

Termine für Vorbereitungslehrgänge in Brandenburg finden Sie hier.

Termine für die Fischerprüfung werden drei mal pro Quartal angeboten. Diese finden Sie hier.

Welche Fischereischeine gibt es?

Wenn Sie einen Angelschein in Brandenburg machen möchten, müssen Sie sich zwischen folgenden drei Arten entscheiden:

  • Fischereischein für Angler zur Ausübung des Fischfangs mit Angelgeräten
  • Fischereischein für Berufsfischer
  • Jugendfischereischein (für Personen, die das 8. Lebensjahr vollendet haben)

Wie lange sind die Fischereischeine gültig?

Der Fischereischein für Angler und Berufsfischer wird unbefristet erteilt.
Der Jugendfischereischein gilt bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres.

Wo beantrage ich den Fischereischein?

Den Fischereischein können Sie nach Ihrer bestandenen Fischerprüfung bei den unteren Fischereibehörden in Brandenburg beantragen.
Welche Dokumente Sie für den Antrag benötigen, erfahren Sie bei Ihrer zuständigen unteren Fischereibehörde.

Ab wann darf man die Fischerprüfung machen?

Der Jugendfischereischein darf ab vollendetem 12. Lebensjahr ohne den Nachweis einer bestandenen Fischerprüfung beantragt werden und ist gültig bis zum 18 Lebensjahr.
Die Prüfung zur Erlangung des Fischereischeins für Angler und Berufsfischer darf ab vollendetem 14. Lebensjahr abgelegt werden.

Die Fischerprüfung

Die Fischerprüfung besteht aus insgesamt 60 Fragen aus 5 Sachgebieten, von denen jeweils 12 beantwortet werden müssen. Bestanden haben Sie, wenn Sie mindestens 45 Fragen richtig beantwortet haben. Aus jedem Sachgebiet müssen dabei 6 richtig beantwortet werden. In Brandenburg erfolgt die Prüfung schriftlich, Sie haben insgesamt 2 Stunden Zeit, um die Fragen in Multiple-Choice-Form zu beantworten.

Die Prüfung enthält Fragen aus den folgenden Sachgebieten:

  • Fischkunde und -hege
  • Pflege der Fischgewässer
  • Fanggeräte und deren Gebrauch
  • Behandlung der gefangenen Fische
  • Einschlägige Rechtsvorschriften, insbesondere fischereiliche, wasser-, tierschutz-, tierseuchen- und naturschutzrechtliche Vorschriften

Anerkennung Fischerprüfung

Da in Brandenburg kein Präsenzkurs vor der Fischerprüfung absolviert werden muss, ist der Weg zum Fischereischein vergleichsweise einfach gestaltet. Falls Sie dennoch beabsichtigen, die Prüfung in einem anderen Bundesland abzulegen um anschließend in Brandenburg den Fischereischein zu beantragen, gilt § 19 (1) BbgFischG:

„Die Erteilung eines Fischereischeins gemäß § 17 Abs. 1 Nr. 2 ist davon abhängig, daß der Antragsteller eine Anglerprüfung bestanden hat, in der er ausreichende Kenntnisse auf folgenden Gebieten nachgewiesen hat:

Fischkunde und -hege,
Pflege der Fischgewässer,
Fanggeräte und deren Gebrauch,
Behandlung der gefangenen Fische,
einschlägige Rechtsvorschriften, insbesondere fischereiliche, wasser-, tierschutz-, tierseuchen- und naturschutzrechtliche Vorschriften.“

Kosten für die Fischerprüfung

Wenn Sie sich optimal und bequem von Zuhause aus mit dem Fishing-King Onlinekurs auf die Fischerprüfung vorbereiten möchten, zahlen Sie 95,00 €.

Möchten Sie einen klassischen Präsenzkurs freiwillig absolvieren, kostet Sie dieser ca. 75,00 € zzgl. Lehrgangsmaterial, abhängig vom Lehrgangsanbieter (z.B. hier).

Die Prüfungsgebühr beträgt 25,00 €.

Die Fischereiabgabe kann bei der unteren Fischereibehörde und bei autorisierten Ausgabestellen gezahlt werden:

Kinder und Jugendliche zahlen jährlich 2,50 €
Erwachsene zahlen jährlich 12,00 €

Erwachsene können die Fischereiabgabe bei der unteren Fischereibehörde auch für fünf Jahre (40,00 €) entrichten.