Loading...
Sie sind hier:>Hamburg
Hamburg2018-07-11T13:59:20+00:00

Angelschein machen in Hamburg

Anmeldung zur Fischerprüfung

In Hamburg wird ein 30-stündiger Vorbereitungskurs bei einem hamburgischen Angelverein (Ausbildungsverein) für die Anmeldung zur Fischerprüfung vorausgesetzt. Die Fischerprüfung wird im Anschluss an den Vorbereitungslehrgang vom Angelsport-Verband Hamburg e. V. am Ausbildungsort durchgeführt.

Die hamburgischen Ausbildungsvereine und die Lehrgangs- als auch Prüfungstermine finden Sie unter diesem Link.

Welche Fischereischeine gibt es?

Wenn Sie einen Angelschein in Hamburg machen möchten, müssen Sie sich zwischen folgenden zwei Arten entscheiden:

  • Fischereischein für Angler
  • Fischereischein für Berufs- und Nebenberufsfischer
  • Fischereischeine für ausländische Touristen (mit gültigem Fischereischein des Heimatlandes und ohne festen Wohnsitz in Deutschland)

Wie lange sind die Fischereischeine gültig?

Der Fischereischein wird auf Antrag von der zuständigen Behörde auf Lebenszeit erteilt.
Der Fischereischein für Touristen wird für ein Kalenderjahr ausgestellt.

Wo beantrage ich den Fischereischein?

Den Fischereischein erhalten Sie in Hamburg in dem Kundenzentrum in Ihrer Nähe, für den Antrag müssen Sie vorher einen Termin vereinbaren. Einen Behördenfinder finden Sie beim Serviceportal Hamburg. Dort finden Sie alle Informationen, die Sie für den Antrag des Fischereischeins in Hamburg benötigen.

Für den Antrag der Erstausstellung brauchen Sie folgende Dokumente:

  • Personalausweis oder Reisepass (mit Meldebestätigung) / Kinderreisepass
  • Ein Passbild
  • Fischerprüfungszeugnis

Den Fischereischein für ausländische Touristen können Sie bei der Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation (BWVI) in Hamburg beantragen (Alter Steinweg 4, 20459 Hamburg).

Hierfür werden folgende Unterlagen benötigt:

  • Ein Passbild
  • Nachweis über den Besitz der Fischereiberechtigung des Heimatlandes
  • Ausweis / Reisepass
  • Zustellfähige Adresse für den Gebührenbescheid

Ab wann darf man die Fischerprüfung machen?

Kinder, die das 12. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, dürfen nur in Begleitung eines volljährigen Fischereischeininhabers fischen.
Der Fischereischein darf ab dem 12. Lebensjahr beantragt werden, der Vorbereitungslehrgang mit anschließender Fischerprüfung darf schon mit 11 Jahren abgelegt werden.

Die Fischerprüfung

Die Fischerprüfung besteht aus insgesamt 60 Fragen aus 6 Sachgebieten, von denen jeweils 10 beantwortet werden müssen. Bestanden haben Sie, wenn Sie mindestens 45 Fragen richtig beantwortet haben. In Hamburg erfolgt die Prüfung schriftlich, Sie haben Sie insgesamt 90 Minuten Zeit, um die Fragen in Multiple-Choice-Form zu beantworten. 

Die Prüfung enthält Fragen aus den folgenden Sachgebieten:

  • Allgemeine Fischkunde
  • Spezielle Fischkunde
  • Gewässerkunde
  • Gesetzeskunde
  • Natur-, Tier- und Umweltschutz
  • Gerätekunde

Anerkennung Fischerprüfung

Sie haben als Hamburger die Möglichkeit, die Fischerprüfung in Schleswig-Holstein zu absolvieren und mit dem ausgestellten Prüfungszeugnis Ihren Fischereischein in Hamburg zu beantragen.

Das bedeutet für Sie, dass Sie die Fischerprüfung in Schleswig-Holstein ablegen können. Da in Schleswig-Holstein keine Pflicht zur Teilnahme an einem Vorbereitungslehrgang besteht, können Sie sich als Hamburger bequem von Zuhause aus mit dem Onlinekurs von Fishing-King auf die Fischerprüfung in Schleswig-Holstein vorbereiten, dort die Fischerprüfung ablegen und nach der bestandenen Prüfung Ihren Fischereischein mit dem Prüfungszeugnis aus Schleswig-Holstein bei Ihrer zuständigen Behörde in Hamburg beantragen.

Kosten für die Fischerprüfung

Der Pflicht-Präsenzkurs kostet in Hamburg bei jedem durchführenden Ausbildungsverein einheitlich 75,00 € und beinhaltet die Kosten für den Lehrgang, die Prüfungsgebühr und Lehrgangsmaterial.

Der Fishing-King Onlinekurs als Vorbereitung für die Fischerprüfung in Schleswig-Holstein kostet Sie 127,95€.

Die Prüfungsgebühr in Schleswig-Holstein beträgt für Erwachsene 25,00 € und 15,00 € für Jugendliche.

Die Gebühr für die Erstausstellung beträgt 15,00 €.

Die Fischereiabgabe beträgt gemäß  § 1 FischG-DVO Hamburg 5,00 € pro Jahr.